Ergebnisse

2. Bundesliga Frauen – Heimkampftag in Urmitz

In Urmitz fand der diesjährige Heimkampftag der Frauen des Judo-Teams Rheinland statt. An diesem Tag gab es nur eine Begegnung gegen die HTG Bad Homburg. Leider ging diese mit 2:5 (20:47) verloren. Einige Begegnungen waren dabei knapp.

Tanja Di Tavi brachte die Rheinländerinnen mit einem Ippon gegen Julia Wittmann in Führung. Jessica Eschenauer unterlag mit einer Waza-Ari Wertung über die Zeit gegen die griffstarke Marie Klose. Sarah Kaldinsky musste eine Gewichtsklasse höher antreten und unterlag gegen Lisanne Sturm ebenso wie Tamara Elbers und Lea Fedorov, die zwecks fehlender Judoka, ebenfalls ein Limit höher starten musste. Nachdem Tamara Elbers und Sina Daniel jeweils verloren konnte Elena Horstmann im Schwergewicht noch einen Punkt für die Rheinländerinnen verbuchen.

 

2. Bundesliga Frauen - 1. Kampftag in Düsseldorf

Nicht den erhofften Erfolg gab es für die Frauen des Judo-Teams Rheinland  in der 2. Bundesliga West zum Saisonauftakt in Düsseldorf. Mit einem 2:5 (20:47) gegen den JC Bottrop II und einem knappen 3:4 (30:40) gegen den Post SV Düsseldorf ging es leider mit keinem Punkt nach Hause.

Bezirksturnier (RHN) U10,U12 und U14

Am 8. März 2020 trafen sich die Judokas der Altersklassen U10 und U12 in Worms zu ihren ersten Bezirksturnier des Jahres. Seit diesem Jahr gibt es hier auch einen Wettbewerb für die U14.

Südwest-EM U18

Der JC Bad Ems glänzte als Gastgeber der  Südwestdeutsche Einzelmeisterschaften U18.  In der Silberauhalle an der Lahn durfte sich der gastgebende Landesverband über einen Titel freuen. Arthur Simon (1. JC Worms) holte die Goldmedaille in der Klasse   bis 73 kg.

Weitere dritten Plätze gingen an Aaron Schwarz (1. JC Worms, -43 kg), Daniel Bogdanov (JC Vulkaneifel, -60 kg), Daniel Sieben (JJC Mendig, -66 kg), Alex Galinger (JJC Mendig, -81 kg), Helen Werling (TuS 06 Nackenheim, -63 kg) und Selina Mangold (VfL Lahnstein, -78 kg).

In zwei Wochen geht es zu den Deutschen Einzelmeisterschaften U18 nach Leipzig. Viel Erfolg.

Südwest-EM U21 in Bad Ems

Einen Tag nach den Judokas der Altersklasse U18,  gingen die U21 Judoka auf die Matte.

Hier freute sich über eine Goldmedaille: Delvin Ahmeti (1. JC Worms) holte den Titel in der Klasse bis 55Kg.

Daniel Bogdanov (JC Vulkaneifel, -60 kg) und Lea Fedorov (JC Bad Ems, -57 kg) gewannen die Vize-Titel. Bronzemedaillen gingen an Benedikt Racette (JJC Mendig, -55 kg), Muslim Hamidov (TV 1860 Nassau, -66 kg), Fion Rama (JC Vulkaneifel, -73 kg), Nikolai Baier (JJC Mendig, -90 kg), Sina Daniel (VfL Lahnstein, -52 kg) und Leonie Patt (JJC Mendig, -63 kg).

2020 02 u21

In zwei Wochen geht es zu den Deutschen Einzelmeisterschaften U21 nach Frankfurt/ Oder. Viel Erfolg!

Der JVR bedankt sich beim Team des JC Bad Ems, rund um den 1. Vorsitzenden Marius Böttcher, für die tolle Ausrichtung.

Training in Luxemburg

gruppenbildWas für ein klasse Event! Zu Gast beim Interreg Traning am 17.02.2020 in Luxemburg war die kanadische Nationalmannschaft und die für Australien startenden Katharina Haecker! Die Stars präsentierten sich als tolle Judoka. Jeder fightete mit jedem und natürlich durfte der Nachwuchs, wenn er sich Chancen erarbeitet hatte, auch mal werfen und wurde nicht nur in die Matte befördert. Wirklich große Sportler! Vielen Dank an Catherina Beauchemin-Pinard (Weltrangliste 10., -63kg), Jessica Klimkait (Weltrangliste 4., 3.Pl GS Osaka 2019, -57kg), Katharina Haecker (1.Pl GP Tel Aviv 2019, -63kg), Antonie Valois-Fortier (Weltrangliste 8., 3.Pl GS Paris 2020), Shady El Nahas (Weltrangliste 8., 5.Pl DS Paris 2020) und einige international aktiven Judokas. 

 

JVR-Portal
DJB
DJB-Portal
Judo Fanclub
Judo Bundesliga
Dan-Gemeinschaft

 

 

Interreg Judo
Judoka für Judoka
DJB-Shop
MyBacknumber

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.