Judoverband Rheinland >> Aktuell >> Nachrichtd}

2. Interreg Team Competition U17 in Luxemburg
Heute ging es für einige rheinländische Judoka zur 2. Interreg Team Competition U17 nach Strassen in Luxemburg. Die 60 teilnehmenden Judoka kämpften in acht verschiedenen Mannschaften (jeweils mit einem farbigen Gürtel markiert).
Nach den Mannschaftskämpfen gab es ein großes Finale der zwei besten Teams jeder Gruppe, bevor es in die verdiente Mittagspause ging.

Nach dem Mittagessen startete der zweite Block mit einer Trainingseinheit und vielen Randori. Neben den Interreg Partnern aus Luxemburg, Grand-Est (Frankreich), Saarland und der Pfalz starteten auch Gäste vom LV Thüringen und aus Düsseldorf.

Für den JVR waren am Start: Arlette Junges, Éliane Junges (alle JC Bad Ems), Lea Bender, Eric Lenz, Ilja Saposchnikow (alle 1.JC Worms). Betreut wurden die Teams von den Trainern Patrick Alberti und Lea Fedorov. Carl Eschenauer fungierte als Kampfrichter.

Herzlichen Dank an die Interreg Judo Cooperation rund um Tom Schmit, Wolfgang Amoussou und Sylvie Bach die wieder ein tolles Event veranstaltet haben.

erstellt: Carl Eschenauer, 27.06.2021
Übersicht Drucken