Judoverband Rheinland >> Aktuell >> Nachrichtd}

Absage Landesjugendsportfest
Die Sportjugend Rheinland hat sich mit allen Betroffenen und Verantwortlichen ausgetauscht und ist zu dem schweren Entschluss gekommen auch für das Jahr 2021 das Landesjugendsportfest abzusagen. Es ist nicht damit zu rechnen, dass die Gesamtsituation sich bis zum September so entspannt, dass eine Veranstaltung in der Form des Landesjugendsportfestes möglich ist. Auch wenn die Veranstaltung mit starken Einschränkungen regelkonform durchgeführt werden könnte, sollte die Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus und der Trainingsrückstand der jungen Sportler, d.h. die Gefährdung der Gesundheit der Teilnehmer und Beteiligten, nicht außer Acht gelassen werden.

Die Sportjugend wortwörtlich: "Aufgeben werden wir nicht. Wir haben bereits erste Absprachen getroffen und planen erneut das Sportfest in Simmern und Umgebung, voraussichtlich am 10. September 2022, durchzuführen." Ob die Rheinland-Pfalz Meisterschaften im Judo (U15, U18, U23) in diesem Jahr außerhalb des Landesjugendsportfestes stattfinden ist noch nicht geklärt.
erstellt: Carl Eschenauer, 21.04.2021
Übersicht Drucken