Judoverband Rheinland >> Aktuell >> Nachrichtd}

Interreg Judo Online Trainings 2020
Folgende Infos gibt es vom Interreg Koordinator Tom Schmit:

Guten Tag zusammen,

Ich freue mich sehr euch mitteilen zu können, dass wir in der letzten Sitzung der Sportlichen Kommission der IJC entschieden haben, 3 Online-Trainingsangebote bis Ende des Jahres anzubieten. Das handelt sich hierbei um kostenlose Trainingseinheiten für alle motivierten Judokas aller Projektpartner und Vereine der Großregion. Alle Einheiten finden natürlich in beiden Sprachen, Deutsch und Französisch, statt (ich nehme jeweils als Übersetzer teil) !

Folgende Daten und Altersklassen wurden für die 3 « Interreg Judo Online Trainings » festgelegt:

Samstag, 21. November 2020, von 10:00 bis 11:00 Uhr: für die U15 und U18 mit Wolfgang AMOUSSOU;
Samstag, 05. Dezember 2020, von 10:00 bis 11:00 Uhr: für die U10 und U12 mit Markus KOST;
Samstag, 19. Dezember 2020, von 10:00 bis 11:00 Uhr: für die U21 und Erwachsenen (Frauen und Männer) mit einem Trainer der LGEJ (noch zu definieren).

Alle 3 Einheiten findet über die Online-Plattform « Jitsi Meet » statt, da dort weder die Trainingsdauer, noch die Teilnehmeranzahl begrenzt sind. Um an der Einheit teilzunehmen, müssen die Teilnehmer lediglich folgenden Link aufrufen: https://meet.jit.si/InterregTraining. Bei einer Teilnahme per Smartphone (Handy) muss ggf. noch die kostenlose App « Jitsi Meet » heruntergeladen werden. Wir würden die Teilnehmer zudem bitten ihr Mikrofon beim Beitreten vorerst auszuschalten um Hintergrundgeräusche zu vermeiden.

Am Mittwoch vor jeder Einheit schicke ich euch jeweils ein « Werbebild » und veröffentliche es auf unserer Facebook-, Instagram und Webseite. Gerne könnt ihr die Beiträge dann teilen und/oder das Bild euren Mitgliedern und Vereinen zukommen lassen. Gleiches gilt natürlich für diese Email, die ihr auch sehr gerne großräumig weiterleiten könnt.

Vielen Dank für eure Unterstützung und liebe Grüße
Tom Schmit
Coordinateur de la Commission Sportive
Koordinator der Sportlichen Kommission

erstellt: Carl Eschenauer, 17.11.2020
Übersicht Drucken