Judoverband Rheinland >> Aktuell >> Nachrichtd}

Ferienfreizeit des JJC Mendig
Die diesjährige Ferienfreizeit des JJC Mendig fand in der ersten Herbstferienwoche im vereinseigenen Dojo statt. Eigentlich sollte die Woche in Holland verbracht werden, doch wegen Corona entschieden wir uns für die Ferienfreizeit light, ohne Übernachtung und in der Heimat. Aber auch hier erlebten die Kinder eine spannende Ferienfreizeit, denn jeden Tag stellten sich die Kinder neuen und alten Herausforderungen:
Sie gestalteten ihre T-Shirts selbst, entfernten Graffiti mit Hilfe von Wasserbomben von der Außenwand des Dojos, sie kletterten in einen Quellenschacht, dort konnten sie sehen wo unser Trinkwasser herkommt und später jagten sie wortwörtlich ein Schnitzel. Besonders knifflig wurde es beim „Dojo Escape Game“ bei dem viele Rätsel zu lösen und Schlösser zu knacken waren. Bei „Schlag den Betreuer" besiegten die Kinder die Erwachsenen; in vielen kleinen Spielen zeigten sie, was sie drauf haben. Wohlverdient erhielten die Teilnehmer am letzten Tag ihre individuell gestalteten Pokale.

Nach dieser rundum gelungenen Ferienfreizeit freuen sich die Betreuer auf eine Revanche im nächsten Jahr!

Foto & Text: JJC Mendig

erstellt: Carl Eschenauer, 31.10.2020
Übersicht Drucken