Judoverband Rheinland >> Aktuell >> Nachrichtd}

Kata-Tag statt Landesmeisterschaften
Coronabedingt konnten nicht wie geplant die Landes-Kata Meisterschaften im Mai durchgeführt werden. Auch beim geplanten Ersatztermin 18.10.2020 gab das Virus keine Ruhe – und viele der Athleten konnten nur bedingt ihr Training über das Jahr durchführen, so dass ein fairer Vergleich sehr schwierig geworden wäre.
Um trotzdem allen eine Möglichkeit zur Standortbestimmung zu geben, wurde kurzerhand aus der Landesmeisterschaft der erste Kata Tag. Der Zuspruch war riesig und so konnten von den 29 gemeldeten Paaren 26 antreten, entweder um den Kata Teil zur Dan (Schwarzgurt) Prüfung zu bestehen oder einen Härtetest vor den in 3 Wochen stattfindenden Deutschen Kata Meisterschaften durchzuführen. Mit Roman Jäger (Rheinland) und Michael Hoffmann (Pfalz) waren zwei DJB Wertungsrichter eingesetzt, unterstützt vom Lehr-und Prüfungsreferenten Thomas Föllinger sowie Friedrich Andres, Daniel Kolliander (der kurzfristig für den erkrankten Lars Ferrlein eingesprungen war) und dem Kata Referenten Thomas Hofmann.
erstellt: Jürgen Sabel, 23.10.2020
Übersicht Drucken