Judoverband Rheinland >> Aktuell >> Nachrichtd}

Interreg Judo Kata Symposium in Bitburg
Am vergangenen Wochenende fand in Bitburg das Interreg Judo Kata Symposium statt. Als Referent fungierte Roman Jäger (5. DAN, Mehrfacher Medaillengewinner auf nationaler und internationaler Ebene. Langjähriges Mitglied der Kata Nationalmannschaft des DJB und Bundes –und JVR Landeskatabewerter). Trainiert wurde die Koshiki-No-Kata (Kata der alten Formen - Kito ryu no kata). Eine seltene Kata, die u.a. auch für den fünften DAN gezeigt werden kann.
Auf eine tolle Organisation des TV Bitburg folgte eine Ehrung des Judoverbandes Rheinland:

Mit Martina Knauf (Goldene Ehrennadel), Irene Roller (Goldene Ehrennadel) und Cordula Wenner (Silberne Ehrennadel) wurden gleich drei Judoka des TV Bitburg für die Verdienste im Judosport ausgezeichnet.
Durchgeführt wurde die Ehrung von unserem Verbandspräsidenten Carl Eschenauer und dem Vizepräsidenten Eckhard Katluhn. Mit dabei mit einem Präsent war auch der Geschäftsführende Vorsitzende des Hauptvereins Thomas Elgass.

erstellt: Carl Eschenauer, 04.10.2020
Übersicht Drucken