Judoverband Rheinland >> Aktuell >> Nachrichtd}

Infos zur 11. Corona Verordnung RLP
Mit den neuen Anpassungen der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung (11. COBeLVO) ist ab dem 16. September Sport mit direktem Körperkontakt in Kleingruppen von bis zu 30 Personen weiterhin zulässig und kann im Einzelfall für die Durchführung eines regelkonformen Wettkampfes sogar überschritten werden.
Mit den weiteren vorsichtigen Lockerungen ermöglicht die Landesregierung die Aufnahme des Trainings- und Wettkampfbetriebes in allen Sportarten im Innen- und Außenbereich unter Voraussetzung der Kontaktdatenerfassung. Es sind jedoch weiterhin spezifische Schutzmaßnahmen, je nach Sportausübung, zu beachten - DOSB-Leitplanken und Konzepte der Spitzensportverbände liefern hier Hilfestellungen für den Vereinssport. Zudem hat die Landesregierung eigene Hygienekonzepte für den Sport bereitgestellt.
Der Judoverband Rheinland arbeitet zur Zeit an einem aktuellen Terminplan mit weiteren Lehrgängen und alternativen Wettkampf- und/ oder Randoriformen.

Vereine die Ideen einbringen möchten oder Maßnahmen auchrichten wollen und können sind hiermit aufgerufen sich bis zum 25.09.20 bei der Geschäftsstelle zu melden (info@judo-rheinland.de).

erstellt: Carl Eschenauer, 15.09.2020
Weitere Informationen: Weitere Infos: LSB RLP
Übersicht Drucken