Judoverband Rheinland >> Aktuell >> Nachrichtd}

Interreg Hauptversammlung in Contrexéville (Frankreich)
Im französischen Contrexéville fand im Casino die diesjährige Interreg Hauptversammlung (Assemblée Générale) statt.

Nach einer Ansprache des Präsidenten der Interreg Judo Cooperation Jean-Louis Duvergey berichteten die einzelnen Kommissionen über die Aktionen des vergangenen Jahres. Tom Schmit lobte dabei die besondere gute Zusammenarbeit aller Partner im sportlichen Bereich. Damien Manneville berichtete über die Sponsoring Events und Mira Hofmann stellte die aktuellen Inklusions Projekte vor. Der Verwaltungsrat wurde einstimmig entlastet und dem neuen Haushalt der IJC zugestimmt und der Ausrichtung des European Cups der Männer und Frauen in Luxemburg.

Aus dem Rheinland waren die Geschäftsführerin Bettina Neeb und der JVR Präsident und IJC Vize-Präsident Carl Eschenauer in Frankreich vor Ort.

Das Interreg Judo Projekt ist ein von der Europäischen Union (EU) kofinanziertes Projekt des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Weitere Infos unter: www.interreg-judo.eu

erstellt: Carl Eschenauer, 16.02.2019
Übersicht Drucken