Judoverband Rheinland >> Aktuell >> Nachrichtd}

Judoverband Rheinland trauert um Gerhard Lamneck
Nach langer Krankheit verstarb unser Judokamerad Gerhard Lamneck – von allen immer Gerd genannt – im Alter von 72 Jahren. Seine beeindruckende Judokarriere hat viele Stationen und Höhepunkte vor allen Dingen im ehemaligen Judo Verband Rheinhessen erreicht:
- Teilnahme an der Deutschen Jugendmeisterschaft in Hamburg - alle Kämpfe für den Post-SV, u.a. in der Rheinland-Pfalz-Liga und Regionalliga Südwest - in den 70ern/80ern Landestrainer Rheinhessen weiblich - Cheftrainer im Post-SV Mainz - Aufbau der Judo-Abteilung der TG Mainz-Gonsenheim - Gründung (1981) und Aufbau der Judo-Abteilung des Mombacher TV, Ausbildung von Jutta Reimer (verh. Bukatschek), Deutsche Jugendmeisterin 1987 und 1988, internationale Deutsche Jugendmeisterin 1987, Dritte der Junioren-Europameisterschaft 1987 - nach dem Wechsel zum Polizei-SV Mainz maßgeblich verantwortlich für die Erfolge von Yvonne Weis, deutsche Jugendmeisterin 2005 und Dritte der Deutschen Juniorenmeisterschaft 2006 - der 6. Dan wurde ihm 1996 beim Trainerseminar in Saarbrücken verliehen/überreicht. Unvergessen ist sein Humor und seine Art und Weise wie er mit jungen Judoka umzugehen und sie zu motivieren wusste. Gerd – Du wirst immer in unserer Erinnerung sein!
erstellt: Jürgen Sabel, 16.05.2018
Übersicht Drucken