Judoverband Rheinland >> Aktuell >> Nachrichtd}

JVR-Judo-Jugend zum ersten Mal auf Kata-Turnier
Zum ersten Mal haben Jugendliche aus dem Judoverband Rheinland (TV Cochem) beim Kyu-Kata-Turnier des Nordrhein-westfälischen Judoverbandes in Bonn teilgenommen. Diese besondere Übungsform schult die Techniken der Judoka besonders intensiv. Die Jugendlichen stellten sich im Training der Herausforderung und bereiteten sich sehr eigenständig auf die Turnierteilnahme vor.
Dabei konnten sich Marisa Schmitt (Tori) mit Partnerin Maren Vogt über einen Sieg in ihrer Gürtelstufe (3. Kyu) freuen. Filipp Gabriel erreichte mit Partnerin Ingrid Vogt in der Gürtelstufe 2. Kyu einen dritten Platz und Jonas Ostermann und Martin Vogt, die sich am Tag vor dem Turnier noch als Team neu finden mussten, weil ihr Partner ausfiel, erreichten einen sechsten Platz in dieser stark besetzten Gürtelstufe.
Für die Trainer Ingrid Vogt, Lars Ferrlein und Jürgen Sabel ist dieses Turnier eine schöne Gelegenheit für die Jugendlichen sich mit den ansonsten „ernsthaften“ Thema „Kata“ auseinander zu setzen. Sie freuten sich damit das Lebenswerk ihres Freundes Dieter Born fortsetzen zu können, zu dessen Ehren das Turnier ausgerichtet wird.
erstellt: Jürgen Sabel, 19.03.2018
Übersicht Drucken