Judoverband Rheinland >> Aktuell >> Nachrichtd}

Südwestdeutsche Einzelmeisterschaften der Männer und Frauen in Elz
Mit Jessica Schwickert (-70 kg), Ileana Böttcher (-78 kg, beide JC Bad Ems) und Katharina Stube (+78 kg, SV Urmitz) gab es gleich drei Südwestdeutsche Einzelmeistertitel für den Judoverband Rheinland bei den Südwestdeutschen Einzelmeisterschaften der Männer und Frauen im hessischen Elz.
Weitere Medaillen gab es für Sarina Schellert (Silber, JJC Mendig, -57 kg), Kimberly Grodtmann (Silber, JJC Mendig, -63 kg) und Alexandra Stube (Silber, SV Urmitz, +78 kg).

Vormittags lösten gleich vier Männer die Tickets für die Deutschen Einzelmeisterschaften im kommenden Jahr: Christoph Braun (Bronze, 1. JC Worms, -73 kg), Aaron Franken (Bronze, JJC Mendig, -90 kg), Arnold Resch (Silber, JJC Mendig, -100 kg) und Marius Böttcher (Bronze, JC Bad Ems, +100 kg).

Mit diesen zehn Medaillen qualifizierten sich gleich elf Judoka (Roxana Conradus, JJC Mendig, -52 kg ist als Vorjahresdritte gesetzt) für die kommenden Deutschen Einzelmeisterschaften in Stuttgart vom 20.-21.01.18.

Im Rahmen der Südwestdeutschen Einzelmeisterschaften wurde auch unser langjähriger ehemaliger Präsident Frank Doetsch mit dem 6. DAN Grad im Judo durch unseren aktuellen Präsidenten und DJB Gruppenkoordinator Südwest Carl Eschenauer geehrt.
Der Ehrenrat des Deutschen Judo-Bundes hatte im Rahmen der Mitgliederversammlung in Düsseldorf 2015 diese Ehrung ausgesprochen.

Frank Doetsch ist mittlerweile als Leistungs- und Breitensportkoordinator beim Deutschen Judo-Bund in Frankfurt/ Main tätig und ist Gruppenkampfrichterreferent Südwest.

erstellt: Carl Eschenauer, 03.12.2017
Übersicht Drucken