Judoverband Rheinland >> Aktuell >> Nachrichtd}

60 Jahre – JJC Mendig
Unter dem Motto „Gestern. Heute. Morgen.“ feierte der Judo & Ju-Jutsu Club Mendig sein 60-jähriges Jubiläum in der Schützenhalle in Mendig. Gegründet im Oktober 1957 noch als Judo-Club Mendig gehört der Verein bis heute zu den größten im Rheinland.
Eröffnet wurde die Festveranstaltung mit einem kleinen Museum des JJC Mendig im Dojo. Hier gab es interessante Bilder und Exponate aus der Vereinsgeschichte und die Entstehungsgeschichte rund um das alte Dojo an der Gärtnerei bis hin zum Bau des neuen Dojos 2002 in der Vulkanstraße.

Ein Projektteam rund um Peter Franken organisierte im Anschluss eine tolle zwerietündige Aufführung mit Heavy Metal Musik und vielen Licht und Nebeleffekten. Neben dem Judo Teil mit Ukemi-Waza und Tachi-Waza, gab es auch Ju-Jutsu, Kickboxen, Glühwürmchen Judo, Roboter Judo und einen tollen Film zum Making-Of. Ein besonderes Highlight waren Bodentechniken, die durch eine Glasplatte „von unten“ gefilmt wurden.

Am Ende der Veranstaltung erhielt die langjährige erste Vorsitzende Stephanie Astor die bronzene Ehrennadel des Judoverbandes Rheinland. Cheforganisator Peter Franken durfte eine kleine Spende für die Jugendarbeit in Empfang nehmen.

Der Judoverband Rheinland gratuliert hiermit dem JJC Mendig noch einmal ganz herzlich zu 60 Jahren Judo.
Besonders erwähnenswert ist auch die Tatsache, dass die Mendiger nach den Judoka von RW Koblenz, VfL Bad Kreuznach und dem damaligen JC Remagen der vierte Judo Verein im Rheinland waren und damit zu den ersten 200 Judovereinen in Deutschland überhaupt gehörten.

erstellt: Carl Eschenauer, 20.10.2017
Übersicht Drucken