Judoverband Rheinland >> Aktuell >> Nachrichtd}

Doppelstart beim Herbst-Turnier am 1.10.
Nach Anfragen einiger Vereine haben sich Verband und Ausrichter entschlossen, abweichend von der Ausschreibung einen Doppelstart (d.h. die Teilnahme in zwei Altersklassen) von Teilnehmern zuzulassen.
Judoka, die jeweils dem ältesten Jahrgang ihrer Altersklasse angehören, dürfen auch in der nächst höheren Altersklasse starten. Das bedeutet, dass die Judokas des Jahrganges 2002, sowohl in der U15 als auch in der U18 antreten dürfen. Analog dürfen die U12-Kämpfer des Jahrganges 2005 auch bei der U15 starten. Startet ein Judoka doppelt, so sind auch zwei Startkarten erforderlich. Passkontrolle und Waage muss natürlich nur einmal erfolgen. Es ist darauf zu achten, dass beide Startkarten (mit gut sichtbarer Angabe der Altersklasse) an der Waage abgegeben werden.

Folglich gelten, abweichend von der Ausschreibung, folgende Jahrgänge:

U18: 1999 – 2002
U15: 2002 – 2005
U12: 2005 - 2007
erstellt: Administrator, 15.09.2016
Übersicht Drucken