Judoverband Rheinland >> Aktuell >> Nachrichtd}

Südwestdeutsche Einzelmeisterschaften U15 in Koblenz
Zwei erfolgreiche Tage liegen hinter den Judoka des Judoverbandes Rheinland. In der Conlog Arena Koblenz fanden die diesjährigen Südwestdeutschen Einzelmeisterschaften der Altersklasse U15 statt. Gleich drei Titel gab es für die Rheinländer zu bejubeln.
Am ersten Tag gewannen Maurice Leufgen (JJC Mendig), Simon Leuschen (PSV Mainz) und am zweiten Tag legte Neele Fabich (TV 1860 Nassau) nach.

In der Großsporthalle auf dem Oberwerth, wo zuletzt 2009 Südwestdeutsche Meisterschaften (damals noch U14) stattfanden starteten am ersten Tag die U15 männlich. Hier gingen Bronzemedaillen an: Michael Krieger (JC Vulkaneifel, -40 kg), Julian Provolija (JC Neuwied), Jan Eberwein (JC Vulkaneifel, -50 kg). Silber gingen an: Achmed Hamidov (TV 1860 Nassau, -40 kg), Arthur Simon (1. JC Worms), Jonas Klein (ESV Siershahn, -50 kg), Tobias Lichtenberg (JJC Mendig, +66 kg)

Am zweiten Tag holten in der U15 weiblich weitere Medaillen: Margarita Halov (JC Neuwied, -33 kg, BRONZE), Susann Ebelhäuser (JC Bad Ems, -48 kg, BRONZE), Sina Daniel (VfL Lahnstein, -52 kg, SILBER), Tamara Strempel (SV Urmitz, -63 kg, SILBER), Lea Fedorov (JC Bad Ems, -63 kg, BRONZE), Isabelle Heier (SV Urmitz, -63 kg, BRONZE). Damit konnten sich die beiden Landestrainer/innen Aydin Kempirbaev und Jessica Schwickert sehr zufrieden zeigen. Besonders im weiblichen Bereich wurden wieder deutlich mehr Medaillen geholt als im Vorjahr. Ein besonderer Dank gilt hier noch einmal allen Helfern rund um das Judo-Team Rheinland mit den Vereinen JC Bad Ems, TV 1860 Nassau, Rot-Weiß Koblenz, JJC Mendig und BC Mayen.
erstellt: Carl Eschenauer, 05.06.2016
Übersicht Drucken