Judoverband Rheinland >> Interaktiv >> Gästebuch

 

Neuen Eintrag hinzufügen
Einträge im Gästebuch - Seite 1 von 9
Datum, Uhrzeit Name, Ort oder Verein Text
13.12.2017 10:16Eckhard Katluhn
Judoverband Rheinland
Lieber "Anonymer" eine KR Kommission haben wir im Verband nicht, das nennt sich Kampfrichter-Ausschuss und dem gehöre ich kommissarisch an und somit bin ich Prüfungsberechtigt und ich habe Carl geprüft.
12.12.2017 12:41Anonym
Hallo liebes Präsidium, ich habe gerade bei aktuelles gelesen, dass Carl seine C Kampfrichterprüfung gemacht hat. Das ist komisch, da er die gesamte Kampfrichterkomission darstellt, die Prüfungen abnehmen kann. Heißt das jetzt, er hat sich selbst die Prüfung abgenommen? Wie ist das denn möglich?
10.12.2017 00:19Anonym
Hallo Anja, es ist schade, das du keine Antwort auf deine Fragen bekommen hast. Aber ich muss deinen Eindruck leider bestätigen. Auf höheren Turnieren innerhalb des djb sind Rheinländische Kämpfer eine absolute Ausnahme. Leider.
04.12.2017 08:18Eckhard Katluhn
Bushido Club Mayen
Hallo Anton, jede Prüfungsmarke muss von irgend einem Trager mühevoll gelöst werden. Das ist nic hts neues. Schade, dass du nur auf Vereinseben denkst! Dein Verein ist wohl in der glücklichen Lage mit Geld nur um sich werfen zu können. Der DJB kann das nicht. "Die Reklamekarte" ist für die Prüflinge gedacht und nicht für dich. Sie soll an den Shop unseres und auch deines Verbandes erinnern.
30.11.2017 12:01Anton Flegar
TGM Mainz-Gonsenheim
Mittlerweile ist es frustrierend, mit welchen Mitteln der DJB versucht, Mehreinnahmen zu generieren. Dass die Prüfungsmarken nun mühselig von einer Reklamekarte für den djb-shop gefummelt werden müssen, ist die bisherige Krönung von Nonsens. Die Verschwendung von Ressourcen und letztlich Geld durch diese Reklamekarte sollte nochmals überdacht werden. Wen soll denn diese Reklame erreichen? Wie wahrscheinlich die meisten Kollegen in anderen Vereinen auch, werde ich die Prüfungsmarke mühselig abmachen und danach verärgert das Trägerpapier (die Reklamekarte) entsorgen. Schade um den zusätzlichen Müll. Ökologie geht anders.
01.10.2017 23:03Anja Wolter
Wincheringen
Ich verstehe wirklich nicht, was im Judoverband Rheinland los ist. Warum kümmert sich Niemand um die männliche U 18? Da gibt es doch einige sehr engagierte Jugendliche, aber seitens des Verbandes ist anscheinend kein Interesse da, sich darum zu kümmern. Wie kann es sein, dass in der männlichen U 18 niemand weiß wer eigentlich im Rheinland Kader ist? Warum wird kein Kontakt zu den Jugendlichen aufgenommen? Warum wird keiner von den betroffenen Jugendlichen informiert bzw. gebeten das Rheinland zu vertreten, wenn zum Beispiel so wie heute ein Sichtungsturnier für die U17 stattfindet? Ein einziger Vertreter der U18 ist dort anscheinend angetreten und das auch nur weil er einen Bruder in der U15 hat, der en Trainer mehr Engagement zeigt. Bei der Nachwuchsarbeit wundert es mich nicht, dass das Rheinland im deutschen Judo nichts zu melden hat.
26.05.2017 18:52Anton Flegar
TGM Mainz Gonsenheim
Nun möchte ich auch mal einen positives Eintrag schreiben: Meines Erachtens hat der Präsident des JVR, Carl Eschenauer, die Mitgliederversammlung souverän geführt. Auch die Diskussionen hat er mit Fingerspitzengefühl an der richtigen Stelle beendet.
11.05.2017 11:30Rainer Hussong
Mainz
Hallo Toni, wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen schmeißen!
13.04.2017 12:04Anton Flegar
TGM Mainz Gonsenheim
Ist das nicht super? Bei den Prüfungsmaterialien kann man das Prüfungsheftchen, das man für einen erwachsenen Judoka nicht benötigt, einzeln kaufen. Eine Urkunde kann man jedoch nur zusammen mit der Prüfungsmarke und dem Heftchen kaufen. Wenn ich mich bei einer Urkunde verschrieben habe, muss ich das gesamte Paket nochmals kaufen. Ist es wirklich so schwierig, die Urkunden auch einzeln anzubieten? Vor lauter Kopfschütteln bekomme ich noch Arthrose in der Halswirbelsäule.
03.04.2017 09:10Anton Flegar
TGM Mainz Gonsenheim
Macht ein Newsletter vom 2.04.2017 Sinn, wenn man darin Informationen von einem ausgefallenen Turnier und einem Lehrgang im März 2017 erhält? Das ist dann eher ein untauglicher "Oldsletter".
17.03.2017 18:36Anton Flegar
TGM Mainz Gonsenheim
Hallo Eckard, danke für die Antwort. Da ich bis Ende 2016 noch ohne Prüferlizenz prüfen durfte und erst ab 1.1.17 eine Lizenz gefordert wird (vorher habe ich das, wie einige andere auch, nicht gewußt), kann ich praktisch ein halbes Jahr keine Prüfung durchführen. Ihr könnt aber den alten Zustand wieder herstellen, indem ihr einen entsprechenden Präsidiumsbeschluss fasst und protokolliert. Dann habt ihr m.E. die Angelegenheit wieder offiziell gemacht und in vernünftige Bahnen gelenkt.
17.03.2017 11:20Eckhard Katluhn, Vizepräsident
JVR
Hallo Anton, zwei Erklärungen zu deinen Bemerkungen: 1. Eine Prüferlizenz war schon immer zwingend notwendig, da dieses vom DJB vorgegeben wird. Schon in der Prüfungsordnung vom 21.06.2011 steht: - Der JVR erteilt im Rahmen eines Prüferlehrganges eine Prüferlizenz. - Voraussetzung für eine Lizenzverlängerung ist die aktive Teilnahme an einem Prüfer-Lizenz-Verlängerungslehrgang. Es gab wohl mal einen Präsidiumsbeschluss, welcher die gültige Trainerlizenz als Prüferlizenz anerkennt. Da es keine Protokolle aus früheren Zeiten gibt und laut Satzung Protokolle zwingend notwendig sind, ist dieses hinfällig. 2. Wo steht denn geschrieben, dass man erst eine Lizenz ablaufen lässt bevor man sie verlängert? Wenn eine Lizenz zum 31.12. ausläuft, sollte man so schlau sein und vorher einen Lehrgang besuchen!
15.03.2017 09:24Anton Flegar
TGM Mainz Gonsenheim
Manchmal kann ich über Abstimmungsergebnisse im JVR nur ungläubig den Kopf schütteln. Mittlerweile ist eine Prüferlizenz für eine Gürtelprüfung zwingend notwendig. Für Dan-Prüfungen mag die Teilnahme an einem Prüfer-Lehrgang noch akzeptabel sein. Dan-Prüfungen sind komplexer als Kyu-Prüfungen. Wer aber halbwegs lesen kann und aktiv Judo betreibt, der kann ohne Probleme eine Kyu-Prüfung auch ohne Lehrgang durchführen. Da wird der Fetisch Prüfungen zu hoch gehängt. Diesbezüglich ist der RJV japanischer als die Japaner. PS: Was nützt mir ein Prüfer-Lehrgang, wenn er erst im Juni stattfindet? Dadurch kann man ein halbes Jahr keine Prüfung durchführen.
27.02.2017 21:33Hans-Peter Büntgen
Turner-Bund 1867e.V. Andernach
Vielen Dank für die Einführung der Bearbeitungsspalte. Das ist prima und erleichtert das Durchsehen der Meldungen sehr. VD Uwe!!
24.12.2016 13:46Helger Weingarten
Moselsürsch
Ich wünsche allen Judoka frohe Weihnachten, ein gesundes und ein erfolgreiches neues Jahr 2017 bedanke mich bei allen die mir im Jahr 2016 zu Seite standen , allen Vereine im Bezirk Kobenz auf ein weiterhin erfolgreiches Jahr
11.10.2016 12:20Hans-Peter Büntgen
Andernach
Q.E.D. ....aber früher als erwartet! Die Absage der RL EM Fr&Mä ist das Ergebnis einer langen Fehlentwicklung im JVR. Wenn jetzt nicht die längst fälligen Beschlüsse und Ideen umgesetzt werden wars das für den Wettkampfsport! Nur Breitensport und Kata hilft uns da nicht weiter.
11.05.2016 13:57Anton Flegar
TGM Mainz-Gonsenheim
Ich möchte mich bei der Sachbearbeiterin für die Umschreibung der Judopässe explizit dafür bedanken, dass die Umschreibung doch noch nach 6 Wochen erfolgt ist.
05.03.2016 10:25Tony Flegar
TGM Mainz-Gonsenheim
Nun wird zum zweiten mal in einem Newsletter veröffentlicht, dass die TGM Mz-Gonsenheim die Stärkemeldung nicht abgegeben hat. Dies ist längst geschehen und vom Vorsitzenden bestätigt worden. Warum werden Infos per Newsletter verteilt, die nicht mehr auf dem neuesten Stand sind? "New" heißt neu oder aktuell. Ansonsten ist es ein "Oldletter".
22.02.2016 07:23Gerhard Pütz
Gerhard Pütz Fahrradkurier Judotraining Ü30 mit Sportassistenten Ausbildung gegen Spende von Essen und Trinken Vegetarisch und Dojoreinigung,Mattenreinigung,Lehrgang mit Wurfpuppe weiteres per Nachfrage 01605946525
09.12.2015 18:38Rainer Hussong
PSV Mainz
Großes Lob an den VfL Eppelsheim als Ausrichter der Bezirksmeisterschaften u10 und u12!
Seite: 123456789